Jahrgang 2017 Ausgabe 21-22

25.05.2017

Ausgabe 2017 / 21-22 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Mehr Juden täten gut – von Hans-Ulrich Dillmann

Zentralrat regt an, Militärrabbiner einzustellen

Verstärkte Maßnahmen zur Bekämpfung von Judenhass

EU-Parlament fordert Anerkennung von Antisemitismus-Definition

Auschwitz-Wachmann Hanning gestorben

Urteil vom Juni 2016 wird nicht rechtskräftig

Dialog mit »Israel-Hasser«?

Auswärtiges Amt: Umstrittener iranischer Geistlicher hat an Religionskonferenz teilgenommen

»Antisemitismus zielgerichteter bekämpfen«

Schreiben an Bundestagsfraktionen: Zentralratspräsident Schuster fordert Antisemitismusbeauftragten

Weltpolitik braucht Religionen – von Rabbiner David Rosen

Anmerkungen auf der Konferenz »Friedensverantwortung der Religionen« in Berlin

Trump und die Macht der Bilder – von Martin Krauss

Martin Krauß vermisste bei der Nahostreise des US-Präsidenten die reale Politik

Der alte Luther und das moderne Israel – von Ricklef Münnich

Sich nur vom alten Antijudaismus lossagen, genügt nicht. Die evangelische Kirche hat Probleme mit Antizionismus

Israel

Körniger Alleskönner – von Sabine Brandes

Der Hüttenkäse von Tnuva & Co. ist ein nationales Symbol – jetzt erobert er auch China und die USA

Kein Verständnis für Mobbing – von Sabine Brandes

Nikki Haley, die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, sichert Israel Unterstützung zu

Kurz gemeldet – von Sabine Brandes

Sechstagekrieg, Beziehungsabbruch, Proteste in Kafr Kassem

Kurz gemeldet – von Sabine Brandes

Reise, Peres-Tag, Verhör

»Offen für alle Bewohner« – von Sabine Brandes

Menachem Ben-Sasson über die Hebräische Universität Jerusalem, Koexistenz und Boykott

Sicher genug? – von Ingo Way

Die israelische Normungsbehörde will untersuchen, ob das Spielzeug bedenkenlos verwendet werden kann

Kurz gemeldet – von Sabine Brandes

Demonstration – Seilbahn – Raketentest

Hüter der Schrift – von Lissy Kaufmann

Nur ein Sofer darf die Tora fertigen. Zu Besuch in einer Schreibstube bei Jerusalem

Kompakt – von Sabine Brandes

Streik, Wasser, Spionin

Cheerleader für den Frieden – von Sabine Brandes

Bei seiner ersten Israelreise kündigte US-Präsident Donald Trump eine neue Politik an

Jüdische Welt

Spezialist für Milchiges – von Peter Bollag

Der Zürcher Simon Bollag verkauft seit Jahren Käse und Schokolade

Labour? No thanks! – von Daniel Zylbersztajn

Laut Umfragen wollen diesmal so wenige Juden wie nie zuvor die Arbeiterpartei wählen

Website ausgezeichnet

La Nacion Data wertete 40.000 Aufnahmen aus, die im Zusammenhang mit dem AMIA-Anschlag stehen

Brandstiftung in koscheren Restaurants

Polizei ermittelt wegen Verdachts antisemitischer Hassverbrechen

Museum neben Gedenkstätte Auschwitz geplant

Regierung will kommende Woche die Gründung beschließen

Trauer nach Attentat – von Katrin Richter

Mindestens sechs Menschen wurden getötet, viele sind verletzt

Falsch übersetzt? – von Michael Ludwig

Einige Wissenschaftler gehen davon aus, dass mit »Sefarad« ursprünglich eine Stadt in der heutigen Türkei gemeint ist

Was genau ist Judenhass?

Europäischer Jüdischer Kongress fordert Europa-Parlament auf, Antisemitismus-Definition anzunehmen

»Schtejt in Feld a Bejmele« – von Gabriele Lesser

Die Warschauer Philosophin Bella Szwarcman gibt ein Buch mit den Liedern ihrer Kindheit heraus

Zion im Visier – von Elke Wittich

Der Gewerkschaftsbund fordert einen umfassenden Israel-Boykott – und erntet dafür heftige Kritik aus der Politik

Unsere Woche

Vanilleeis mit Himbeeren

Vor allem Kinder freuen sich auf milchige Leckereien zum Wochenfest

Lob der Wirtschaftsbeziehungen – von Ayala Goldmann

Israels Botschafter lud zum Empfang anlässlich des 69. Unabhängigkeitstages

Einer der Guten – von Christine Schmitt

Zum Tod des Berliner Suchtmediziners Chaim Jellinek

»Unterschiede verstehen und akzeptieren« – von Ralf Balke

Zentralratspräsident Josef Schuster: Dem Fundamentalismus mit Dialog der Religionen begegnen

Kiddusch am Deich – von Ayala Goldmann

Etwa 300 Teilnehmer trafen sich an der Nordsee – für 2018 sind einzelne Limmud-Tage geplant, aber kein großes Festival

»Ich fühle mich nicht wie 70« – von Heide Sobotka

Er war der erste jüdische Bundeswehrsoldat – jetzt feiert der langjährige Landesvorsitzende Geburtstag

Interreligiöser Austausch

Rabbiner, Imame und Pfarrer treffen sich zu einem gemeinsamen Mittagsgebet

Fürsorge und Respekt für Schwächere – von Armin Thomas

Josef Schuster hielt eine Grundsatzrede zu Antisemitismus, Islamfeindlichkeit und Rechtspopulismus

Mathe, Chemie, Jüdisches – von Jérôme Lombard

Kann Identität in der Schule vermittelt werden? Die Pädagogin Sandra Anusiewicz-Baer hat ehemalige Gymnasiasten befragt

Zeit für Käsekuchen – von Ayala Goldmann

Die Konditorin Cynthia Barcomi über Geduld beim Backen und Blintzes als Alternative für Gestresste

Schreiben wider den Hass – von Roland Kaufhold

In 40 Buchhandlungen stellten Schriftsteller ihre Werke gegen Antisemitismus vor

Immer ein offenes Haus – von Marion Krüger-Hundrup

Die Gemeinde besteht seit 700 Jahren. Sie hat den dienstältesten Vorsitzenden

Angekommen – von Ralf Balke

Die Kreuzberger Galerie etabliert sich mit zeitgenössischer Kunst aus Israel in der Kunstszene der Hauptstadt

Lebendiges Wasser – von Armin Thomas

Die Restaurierung der Wormser Mikwe erweist sich als Chance für die Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste

Hautnah erzählt

Yael Adler stellte bei der WIZO ihren Bestseller vor

Judenhass im Linienbus – von Helmut Reister

Nach dem antisemitischen Vorfall ermittelt die Polizei nun wegen Volksverhetzung

Mehr als nur ein Gefühlssozialist – von Helmut Reister

Eine Ausstellung im Stadtmuseum versucht, Kurt Eisner jenseits aller Klischees gerecht zu werden

Die Sprachdetektivin – von Annette Kanis

Efrat Gal-Ed ist Schriftstellerin und hat 2016 eine Itzik-Manger-Biografie verfasst

Zwischen Falafel und Tombola

Frankfurt feierte den Jom Haazmaut

Kultur

Der Oberlehrer – von Georg M. Hafner und Esther Schapira

Eine Empörung von Esther Schapira und Georg M. Hafner aus gegebenen Anlass

Antwort vom Intendanten

TV-Sender verteidigt Entscheidung, Antisemitismus-Doku nicht zu zeigen – Josef Schuster hatte für Ausstrahlung des Films plädiert

Diaspora als Erfahrung

Das Festival widmet sich den verschiedenen Kulturen Israels

Erster Anne-Frank-Tag

Die Stadt erinnert am Geburtstag der berühmten Tagebuchschreiberin an deren Bedeutung für heute

Ganz in Rot

Mitte Juni läuft der Superheldin-Film in den deutschen Kinos an

»Heilung ist möglich« – von Detlef David Kauschke

Der Orthopäde Martin Marianowicz über altersbedingte Gelenkabnutzungen, überflüssige Operationen und ein krankes Gesundheitssystem

»Kein anderes Mittel als aufzuklären«

Der Historiker Julius Schoeps wird 75

Juden* mit Sternchen – von Michael Wuliger

Kinder Israels endlich genderneutral oder Zum Glück gibt es die jüdische Zeitschrift »Jalta«

Abraham-Geiger-Preis für Amos Oz

Der israelische Schriftsteller forderte dazu auf, sich in andere Menschen hineinzuversetzen

Lied aus Gold – von Jonathan Scheiner

Wie das Lied zur inoffiziellen Hymne Jerusalems wurde

Käsig-knusprig

Glutenfreier Erdbeer-Cheesecake mit Cornflakes-Boden

Angreifen oder nicht angreifen? – von Patrick Heidmann

Jonathan Teplitzky zeigt den britischen Premierminister in den Tagen vor dem D-Day

Ein Herz für Israel – von Ralf Balke

Die linke Wochenzeitung feiert ihren 20. Geburtstag

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Der Rest der Welt – von Naomi Bader

Anatevka oder Warum ich fast jeden daten könnte, wenn ich wollte

Religion

Hoch und heilig – von Rabbiner Julian Chaim Soussan

Zwei Berge – Har Moriah und Har Sinai – sind im Judentum ganz zentral. Das wird in diesen Tagen besonders deutlich

Eine Frage der Moral – von Rabbiner Avichai Apel

Manchmal ist Eifersucht in der Ehe angebracht – und manchmal auch nicht

Fessel oder Freiheit? – von Rabbiner Raphael Evers

Warum das »Joch« der Tora in Wirklichkeit ein Ende der Knechtschaft bedeutet

606 Mizwot und sieben Noachidische Gebote – von Rabbiner Avraham Radbil

Warum wir am Wochenfest die Megilla lesen – und was die Gematria über die Heldin verrät

Niemand lebt für sich allein – von Rabbinerin Antje Yael Deusel

Das Leben in der Wüste lehrt, dass ganz Israel füreinander verantwortlich ist

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

Rosch Haschana 5778

Rosch Haschana 5778

Schana Towa!

Zum Dossier

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Sommer
Berlin
16°C
regenschauer
Frankfurt
17°C
regenschauer
Tel Aviv
29°C
heiter
New York
25°C
wolkig
Zitat der Woche
»Wir werden kein zweites Israel dulden.«
Der irakische Vizepräsident Nuri al-Maliki vor dem kurdischen
Unabhängigkeitsreferendum im Nordirak Ende September