Jahrgang 2017 Ausgabe 16

21.04.2017

Ausgabe 2017 / 16 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

»Der härteste Deal der Welt« – von Raphael Ahren

Eine Analyse der US-Initiative zur Wiederbelebung des israelisch-palästinensischen Friedensprozesses

Stärkere Bekämpfung von Judenhass gefordert

Expertenkreis legt Antisemitismusbericht vor. Zentralrat der Juden bekräftigt Forderung nach Berufung eines Beauftragten

Kritik und Verständnis

Papst Franziskus bezeichnete Flüchtlingszentren als Konzentrationslager – Josef Schuster: Vergleich ist »unglücklich gewählt«

»Auf dem Weg in den Rechtsextremismus«

Zentralratspräsident Schuster: AfD strebt Einschränkungen der Religionsfreiheit an

»Buchhalter von Auschwitz« haftfähig

Früherer SS-Mann Oskar Gröning war wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen verurteilt worden

Demokratiepreis verliehen

Düzen Tekkal und Jan Ilhan Kizilhan für ihren Einsatz für jesidische Genozid-Opfer gewürdigt

M für Möbel – von Hans-Ulrich Dillmann

Bremen plant ein Mahnmal zur »Arisierung«

»Keine Gesetze für einzelne Religionsgemeinschaften«

Zentralratspräsident Josef Schuster spricht sich gegen Kopftuchverbot aus

»Gedenkkränze reichen nicht« – von Philipp Peyman Engel

Ronald S. Lauder über die Rückgabe von NS-Raubkunst, Moral und Fehler der Limbach-Kommission

Ungarn: Den Bogen überspannt – von Karl Pfeifer

Die Oppositionsparteien müssen sich auf eine gemeinsame Plattform einigen, um der Politik Orbáns effektiv begegnen zu können

Wir sind lebende Geschichte – von Chiara Hubermann

Chiara Hubermann fordert, das Grauen der Vergangenheit nicht zu vergessen

»Meine Gene sind optimistisch« – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Ein Gespräch über sein Buch »Le Mensch«, seine Unterstützung für Emmanuel Macron und die Bedeutung deutsch-französischer Beziehungen

Besonderes Treffen

Diplomaten der israelischen Botschaft kamen für ihr wöchentliches Meeting im Haus der Wannsee-Konferenz zusammen

Islamgesetz: Mehr Schaden als Nutzen – von Martin Krauss

Die Religionsfreiheit ist ein zu hohes Gut, um sie durch juristische Schnellschüsse zu gefährden

Gelbe Karte für den roten Ken – von Daniel Zylbersztajn

Labour rügt Londoner Ex-Bürgermeister Livingstone

Sean Spicer und der Holocaust – von Moritz Piehler

Medien und Zivilgesellschaft in den USA dürfen verbale Entgleisungen der Trump-Administration nicht hinnehmen

Israel

Briefe für die Ewigkeit – von Sabine Brandes

Ami Granek fand Schreiben seiner Angehörigen aus Frankfurt wieder

»Verhältnis wird sich nicht ändern« – von Sabine Brandes

Israels Regierungschef lud den deutschen Außenminister Sigmar Gabriel kurzerhand aus

Besuch mit Unstimmigkeiten – von Sabine Brandes und Ayala Goldmann

Netanjahu sagt Gespräch mit Sigmar Gabriel ab

Scharfe Kritik an Regierung – von Sabine Brandes

Bericht des staatlichen Kontrolleurs: Gelder werden nicht an Überlebende verteilt

Gedenken in Yad Vashem – von Sabine Brandes

Ganz Israel erinnert an die sechs Millionen Juden, die während des Holocaust ermordet wurden

Kurz gemeldet – von Sabine Brandes

Treffen – Verdacht – Universität

Drohnen in Delhi – von Ralf Balke

Israel und Indien intensivieren ihre Zusammenarbeit auf militärtechnischem Gebiet

U-Boote auf Eis – von Sabine Brandes

Geschäft mit Deutschland vor dem Aus?

Auf die Schnelle – von Sabine Brandes

Affen – Preise – Reisewarnung

Jüdische Welt

Teil des Dogmas – von Ute Weinmann

Bis heute ist Antijudaismus in der orthodoxen Kirche verbreitet

Le Pen will rituelles Schlachten verbieten

Präsidentschaftskandidatin des Front National: 90 Prozent der Schlachthöfe in Paris sind »halal«

»Wirkmächtige Persönlichkeit«

Ronald S. Lauder als Präsident des Jüdischen Weltkongresses wiedergewählt

Trump und Guterres verurteilen Antisemitismus

Bei Vollversammlung des Jüdischen Weltkongresses rufen der US-Präsident und UN-Generalsekretär zum Kampf gegen Judenhass auf

»Zufriedenheit und Sorge«

Dachverband französischer Juden erleichtert über Ausgang der ersten Runde der Präsidentschaftswahl – Aufruf zu »republikanischer Mobilisierung«

80 Jahre Jüdischer Weltkongress

WJC-Vollversammlung mit UN-Generalsekretär Antonio Guterres

Israel, Islam, Sicherheit – von Michael Magercord

Wie die Präsidentschaftskandidaten zu Themen stehen, die der jüdischen Gemeinde wichtig sind

Von Korfu nach Auschwitz – von Roland Kaufhold

Die Historikerin Diana Siebert beschreibt in einer Studie die Geschichte der Schoa auf der Insel

»Wir fühlen uns nicht sicher« – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Der jüdische Verein Umeå schließt wegen Nazi-Drohungen. Dieser Schritt stößt eine neue Antisemitismus-Debatte an

Unsere Woche

Von Abraham bis Zur – von Christine Schmitt

Namenslesungen erinnern in vielen Städten an die jüdischen Opfer

Ein Name kehrt zurück – von Christine Schmitt

Das Baugelände an der Boxhagener Straße wird nach dem früheren Eigentümer Hirschmann benannt

Sozialrichter und Verein ausgezeichnet

Die Jüdischen Gemeinde Düsseldorf ehrt Jan-Robert von Renesse und »Heimatsucher«

First Daughter in Berlin

Die Beraterin des amerikanischen Präsidenten besuchte auch das Holocaust-Mahnmal

Hilfe für die Betroffenen

ZWST eröffnet Beratungsstelle für Opfer antisemitischer Gewalt

Digitales Mahnmal

BILD präsentiert Videos von ehemaligen Konzentrationslagern

Gedenken zum Jom Haschoa

Jüdische Gemeinde erinnert an Warschauer Ghetto-Aufstand

Ein Mindestmaß an Gerechtigkeit – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Der Verein »Phönix aus der Asche« setzt sich seit seiner Gründung 2007 für die Belange von Schoa-Überlebenden ein

An der Erinnerung gereift

Überlebende und Politiker gedenken der Befreiung des Konzentrationslagers vor 72 Jahren

Gegen Antisemitismus und Rassismus – von Stefan Laurin

Tausende Menschen protestierten anlässlich des Bundesparteitags der AfD

Deutsch mit Bärbel Schäfer – von Barbara Goldberg

Warum sich Juden in der Flüchtlingshilfe engagieren

Es könnte gebaut werden – von Jérôme Lombard

Zwei der drei Gemeinden wollen beim Synagogenprojekt zusammenarbeiten – ohne die ZWST

»Tief ergreifendes Erlebnis« – von Heide Sobotka

Aron Schuster über den Besuch in Auschwitz, jüdische Identität und Zuversicht

Lernen, was Ausgrenzung bedeutet – von Zlatan Alihodzic

Schüler mit Migrationshintergrund besuchten eine Ausstellung in der Jüdischen Gemeinde

Eine deutsche Familie – von Moritz Piehler

Reinhard Schramm erzählt von seinem im KZ Neuengamme ermordeten Onkel und seinem eigenen Überleben

Eine bewusste Entscheidung – von Ralf Balke

Manfred Friedländer will sein Begräbnis selbst regeln – mithilfe des Rabbis

»Wir wollen eine Zusatzstimme sein« – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Fünf Minuten mit Elio Adler über Werte und den Umgang mit der AfD

Maccabi im Herzen – von Helmut Reister

Die IKG feierte den 90. Geburtstag des Maccabi-Gründungsmitglieds Michael Bardos

»Mir sajnen do!« – von Ellen Presser

Das Münchner Café Zelig feierte mit einer Filmvorführung im Klinikum rechts der Isar sein Jubiläum

Bublitschki und Limontschiki – von Matilda Jordanova-Duda

Igor Mazritsky spielt in zwei Bands und hat Klezmer für sich entdeckt

Kultur

»Sie ist eine Kämpferin« – von Patrick Heidmann

Rachel Weisz über ihren neuen Film »Verleugnung« und die Rolle als Historikerin Deborah Lipstadt

»Das weibliche Auge sieht anders« – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Die Künstlerin Sigal Adelman über Identitäten, Frauen und ihre Ausstellung in Berlin

Auszeichnung für Eva Menasse

Die Stadt Bad Homburg ehrt die Schriftstellerin für ihre »unverwechselbare Prosa«

Berufung gegen Welfenschatz-Klage

Stiftung Preußischer Kulturbesitz: Verkauf der Sammlung 1935 kein NS-verfolgungsbedingter Zwangsverkauf

Der Ruhestörer – von Richard Volkmann

In seinen »Tempo«-Kolumnen kämpft Maxim Biller gegen den Rest der Welt

Gegen die weihevolle Phrase – von Marko Martin

30 Jahre nach dem Suizid von Primo Levi erscheinen einige seiner Schriften erstmals auf Deutsch

Vergesst die Pädagogik! – von Michael Wuliger

Warum Aufklärung nicht gegen Antisemitismus hilft – ein Zwischenruf zum judenfeindlichen Mobbing in Berlin-Friedenau

Das Märchen vom hässlichen Entlein – von Julia Spinola

Wie die lange Zeit unterschätzte Sängerin zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen der Welt wurde

Quizshow und Gedenken – von Frank Keil

Beate Meyer porträtiert den Entertainer und Schoa-Überlebenden Fritz Benscher

Kammermusik vom Feinsten – von Jonathan Scheiner

Das »intonations«-Festival im Jüdischen Museum setzt in diesem Jahr auf musikalische Duelle

Hier ist nicht Europa – von Johannes Becke

Auf der Suche nach einem Platz in der Forschungslandschaft

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Der Rest der Welt – von Beni Frenkel

Von Mechizen und Gurkenstängeln

Religion

Ethik des Präventivschlags – von Jérôme Lombard

Die jüdische Tradition hält vorbeugende Selbstverteidigung für zulässig

Zählen und segnen – von Rabbiner Shraga Simmons

Wie ein Ritual hilft, spirituell zu wachsen und sich auf den Empfang der Tora vorzubereiten

Der beste Arzt kommt in die Hölle – von Yizhak Ahren

Jede Nachlässigkeit zieht negative Konsequenzen nach sich

Hornträger und Paarhufer – von Mendel Itkin

Schon die Tora teilte die Tierwelt in Klassen, Arten und Gattungen ein

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Frühling
Berlin
25°C
wolkig
Frankfurt
25°C
wolkig
Tel Aviv
31°C
heiter
New York
14°C
regen
Zitat der Woche
»Zwei Streifen und der Judenstern in der Mitte.«
Die »Augsburger Allgemeine« versucht sich an einer Beschreibung der israelischen Flagge.