Jahrgang 2016 Ausgabe 05

04.02.2016

Ausgabe 2016 / 05 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Späte Aufklärung – von Moritz Piehler

Gegen vier Menschen, die im KZ tätig waren, wird Anklage wegen Beihilfe zum Mord erhoben

Polen: Die jüdische Stimme verschwindet – von Mati Kirschenbaum

Ein neues Mediengesetz macht es für Minderheiten schwerer, sich zu Wort zu melden

»Diese Leute hassen auch uns« – von Martin Krauss

Reinhard Schramm über neue Bedrohungen, die Auftritte der AfD und westdeutsche Selbstgerechtigkeit

Moral, Geschäft und Staatsräson – von Michaela Fuhrmann

Michaela Fuhrmann fragt sich, ob auch Berlin den Iran hofieren möchte

Kotel: Wichtiges Signal aus Jerusalem – von Ayala Goldmann

Egalitäre Gottesdienste an der Westmauer stärken die Beziehung der Diaspora zu Israel

Dringender Appell aus Polen – von Martin Krauss

Zahlungen an Juden und Roma werden noch immer zurückgehalten

Israel

In einem Boot – von Jennifer Bligh

Amir fuhr in den 90er-Jahren deutsche U-Boote nach Israel. Sein Sohn macht es ihm heute nach – und landete mit der INS Rahav in Haifa

Wieder Angriffe – von Sabine Brandes

Auch am Wochenende kommt das Land nicht zur Ruhe. Hamas droht mit Anschlägen auf Busse

Freunde aus Fernost – von Lissy Kaufmann

Die Makuya, Christen aus Japan, unterstützen Israel seit 1948. In Jerusalem haben sie ein Haus

Auf die Schnelle – von Ingo Way

Pipeline, Medaille, Bildverarbeitung

Hadar Cohen beigesetzt – von Sabine Brandes

Die 19-jährige Grenzpolizisten wurde in der Jerusalemer Altstadt getötet

Eskalation der Gewalt – von Sabine Brandes

Drei palästinensische Terroristen schießen auf Polizistinnen in Jerusalem

Jüdische Welt

Trecker für Castro – von Andreas Knobloch

Der Unternehmer Saúl Berenthal lebte im Exil in den USA. Jetzt kehrt er auf die Karibikinsel zurück, um ein Traktorenwerk zu errichten

Ban Ki-moon besucht Synagoge in Manhattan

Gemeinde begrüßt UNO-Generalsekretär wegen anti-israelischer Äußerungen mit Buhrufen

Zwischen Staat und Flüchtling – von Peter Bollag

Mitarbeiter des Jüdischen Fürsorgeverbands vermitteln bei Befragungen der Asylsuchenden

»Politisch korrekter Antisemitismus« – von Klaus Hart

200 Professoren fordern, Israel zu boykottieren. Die jüdische Gemeinde übt scharfe Kritik

Juden selbst schuld am Antisemitismus

Repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Ipsos vorgestellt

Unsere Woche

Wir sind da! – von Linda Rachel Sabiers

Der Song-Contest zeigt, wie selbstbewusst jüdische Jugendliche heute auftreten

Kicken gegen Antisemitismus – von Frederik Schindler

Türkiyemspor Berlin gewinnt beim Freundschaftsspiel gegen TuS Makkabi mit 7:1

Tausende demonstrierten gegen Fremdenfeindlichkeit

Jüdische Gemeinde setzt ein Zeichen für Interreligiosität

Or Chadasch feat. JuJuBa gewinnt – von Katrin Richter

Platz zwei für das JuZe Chai aus Hannover – Platz drei geht an das JuZe Amichai aus Frankfurt/Main

»Ich unterstütze euch alle« – von Ayala Goldmann

Nadav Guedj singt seinen Eurovision-Song und spricht über Hoffnungen und Pläne

Mit Aaron reden – von Naomi Bader

Durch eine theaterpädagogische Therapie werden Behinderte selbstständiger

»Ich finde es phänomenal« – von Christine Schmitt

Daniel Neubauer über die Anfänge des Song Contests in Deutschland und seine Entwicklung

Stolpersteine beschmiert

Die Polizei ermittelt

Meisterinnen des guten Tons – von Karin Vogelsberg

Viele Zuwanderer haben eine erstklassige musikalische Ausbildung und leiten Chöre

Der Problemlöser – von Rivka Kibel

Schüler, Kollegen und städtische Vertreter verabschiedeten den Konrektor der Lichtigfeld-Schule, Rafael Luwisch

»Die Last, die an der Seele nagt« – von Heide Sobotka

Im Foyer des Auswärtigen Amtes in Berlin sind Bilder über die Arbeit des psychosozialen Hilfsdienstes zu sehen

»Die Erinnerung schützt« – von Helmut Reister

IKG-Präsidentin Charlotte Knobloch sprach am Schoa-Gedenktag im Sächsischen Landtag

Hoffnung nach der Schoa – von Helmut Reister

Der bayerische Gedenkstättendirektor Karl Freller eröffnete in New York die Schau »Life after Survival«

Die nächste Generation – von Christine Schmitt

Romina Malinski schreibt Lieder und singt. Sie kennt die Jewrovison von Anfang an

Kultur

Schlaf dich schlank – von Ralf Balke

Ein unregelmäßiger Tag-Nacht-Rhythmus kann zu Übergewicht führen

Auf der Suche nach Erlösung – von Philipp Peyman Engel

Michel Houellebecqs Roman »Unterwerfung« über ein islamisiertes Frankreich feierte im Hamburger Schauspielhaus Premiere

Geistiges gegen den Ungeist – von Moritz Piehler

Eine kleine Manufaktur will ein Zeichen setzen

Wann kommen die anderen? – von Filipp Piatov

Auch 25 Jahre nach Beginn der Zuwanderung sind russische Juden in der Öffentlichkeit wenig präsent

Ansichten eines Clowns – von Reinhard Helling

In seinem Roman »Kommt ein Pferd in die Bar« fragt der israelische Schriftsteller, ob Humor Leben retten kann

Mr. Gadget – von Wilhelm Roth

Der legendäre deutsch-britische Szenenbildner gab James Bond einzigartige technische Spielereien

Mameloschn in Mannem – von Christoph Gutknecht

Állaa, schees und Zores – ein kleiner Sprachkurs vor der Reise zur Jewrovision nach Mannheim

Denkmal zu Ehren Moses Mendelssohns – von Sigrid Hoff

Am 14. Juni soll das Werk des israelischen Bildhauers Micha Ullman enthüllt werden

Mit Geige, Cello und Klavier – von Christine Schmitt

Drei Israelis treten weltweit als »Trio Mondrian« auf – zwei von ihnen leben in Berlin

Cancan zwischen den Fronten – von Axel Brüggemann

Das Berliner Haus würdigt den deutsch-französischen Komponisten Jacques Offenbach

Kampf um die Aufklärung – von Martin Jander

Samuel Salzborn legt eine Geschichte politischer Theorien vor

Zombies, Sex, Gewalt – von Philipp Peyman Engel

Die Schau »Überirdisch« in Wiesbaden katapultiert die Besucher in unbekannte Sphären

Der Rest der Welt – von Hadassa Schreiber

Wahlkampf und andere Dinge, die gut für Juden sind

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Religion

Mehr als Gotteslohn – von Stephan Probst

Warum Mediziner laut jüdischer Tradition nicht ohne Bezahlung arbeiten müssen

Im Zweifel für den Angeklagten – von Rabbiner Zsolt Balla

Es ist besser, einen Schuldigen laufen zu lassen, als den Unschuldigen zu bestrafen

Jigdal – von Konstantin Schuchardt

Religiöse Begriffe aus der Welt des Judentums

Spirituell in Schöneberg – von Agnes Monka

Die internationale Bewegung hat jetzt auch in Berlin ein festes Zuhause – mit Lehrern, die in der Stadt leben

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Winter
Berlin
-6°C
wolkig
Frankfurt
-4°C
wolkig
Tel Aviv
15°C
wolkig
New York
6°C
wolkig
Zitat der Woche
»Da fielen sie wieder vom Himmel, wie Manna,
das in der Bibel die Israeliten nährte.«
»Zeit Online« über Kuscheltiere, die Fans nach der Kür des Eiskunstlauf-
Olympiasiegers Yuzuru Hanyu aus Japan aufs Eis warfen