Jahrgang 2015 Ausgabe 18

30.04.2015

Ausgabe 2015 / 18 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Schaut nicht weg! – von Michael Blumenthal

Das aktuelle Flüchtlingsdrama geht uns alle an, sagt unser Autor. Er entkam 1939 der Verfolgung auf einem Schiff

Israel droht Rote Karte – von Martin Krauss

FIFA-Kongress stimmt über palästinensischen Antrag zum Ausschluss des jüdischen Staates ab

»Tiefgreifender Wandel« – von Ayala Goldmann

Heftige Diskussionen bei Konferenz der Heinrich-Böll-Stiftung zu den Perspektiven der deutsch-israelischen Beziehungen

Bittere Armut

Initiativen für Holocaust-Überlebende sammeln 200.000 Euro

Die Schwester, die sie nie kennengelernt hat – von Karen Miether

Tochter von Auschwitz-Überlebender sagt im Prozess gegen ehemaligen SS-Mann Oskar Gröning aus

Bundeswehr nach Bergen-Hohne – von Michael Fürst

Ein früheres DP-Camp wird auch vom deutschen Militär genutzt. Das ist in Ordnung, denn es gehört zum demokratischen Rechtsstaat

Umstrittene Geste – von Martin Krauss

Nebenkläger lehnen Versöhnung mit SS-Mann ab

»Kein rechtsfreier Raum« – von Martin Krauss

Frank Henkel über erlaubte Hamas-Tagungen, verbotene Israelfahnen und historische Verantwortung

»Mit Respekt und Trauer« – von Detlef David Kauschke

Politiker und Überlebende gedenken der Befreiung des Konzentrationslagers vor 70 Jahren

Flagge zeigen – von Martin Krauss

In einem Fußballstadion wurde eine Israelfahne nicht geduldet. Aber sie gehört in den öffentlichen Raum

Hamas in Treptow – von Jakob Mühle

Palästinenser-Konferenz wurde von Gegendemonstration begleitet

»Wir werden die Toten nie vergessen«

Auszüge aus der Rede von Zentralratspräsident Josef Schuster

»Beschützt die Würde der Menschen«

Auszüge aus der Rede von Bundespräsident Joachim Gauck

Unanständige Versöhnung – von Doron Kiesel

Doron Kiesel ist befremdet, wenn Vergebung für NS-Verbrecher gefordert wird

Israel

Avigdor Lieberman zurückgetreten – von Sabine Brandes

Der Vorsitzende der Rechtsaußenpartei Israel Beiteinu will nicht Teil der Regierungskoalition sein

Proteste gegen Polizeibrutalität – von Sabine Brandes

Verletzte bei Demonstrationen von Israelis äthiopischer Herkunft

Endlich im richtigen Körper – von Mareike Enghusen

Yiscah Smith hieß früher Jeffrey und ist Aktivistin für spirituelle Rechte

Auf die Schnelle – von Ingo Way

Angriff, Gleitsicht, Zuwachs

Jüdische Welt

Bücher als Überlebende

Spuren jüdischer Existenz: Eine Ausstellung in der Berliner Staatsbibliothek

Auf dem Weg nach Westminster – von Daniel Zylbersztajn

Juden schauen sich genau an, wie die Kandidaten zu Israel stehen

Gewalt am Voltaire-Boulevard

40-köpfige Gang greift zwei jüdische Männer an

Weight-Watchers-Erfinderin ist tot

Jean Nidetch verstarb im Alter von 91 Jahren

Entscheidung für Entschädigung

Argentiniens Parlament hat Zahlungen für Angehörige der Anschlagsopfer beschlossen

Sefarden in Curaçao – von Tobias Müller

Das Joods Historisch Museum Amsterdam zeigt jüdisches Leben in der Karibik

Unsere Woche

Mitten in der Stadt – von Judith Werner

Gemeinde will Synagoge am historischen Ort bauen – Katholiken helfen

»Erinnerung ist wichtiger denn je« – von Heide Sobotka

Überlebende, Politiker und Armeeangehörige gedachten der Befreiung des KZs vor 70 Jahren

Lernen im Strandkorb – von Veronique Brüggemann

Mit 400 Teilnehmern aus ganz Deutschland ist das Festival an der Nordsee zu Ende gegangen

Wittenbergplatz in Blau-Weiß – von Christine Schmitt

1000 Besucher feierten den Geburtstag des jüdischen Staates in Berlin

Tödliche Bomben der Befreier – von Dirk Baas

Kurz vor Kriegsende versenkten britische Flieger zwei Schiffe voller KZ-Häftlinge in der Lübecker Bucht

Ein Abend für Israel – von Ulrike Gräfin von Hoensbroech

Keren Hayesod eröffnete Spendenaktion zugunsten einer Behinderteneinrichtung

Beste Freunde – von Rivka Kibel und Martin Steinhagen

Gemeinde und Stadt feierten 50 Jahre diplomatische Beziehungen in Frankfurt

Professur zum Jahrestag – von Armin Thomas

Ministerpräsidentin Malu Dreyer kündigt an, den Hochschulaustausch zu erweitern

Guter Ort zum Gedenken – von Ralph Bauer

Mahnmal der Deportation wurde 50 Meter neben dem ursprünglichen Standort neu eingeweiht

Makkabi im Abgeordnetenhaus – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Organisatoren beantworten Fragen des Sportausschusses. Senat kündigt Unterstützung an

Ein Wunder wurde Realität – von Miryam Gümbel

Die IKG gedachte der gefallenen Soldaten und feierte Jom Haazmaut

Bilder, die sie nicht vergessen – von Helmut Reister

Opfer und Befreier erinnern sich an die Geschehnisse vor 70 Jahren

Wichtige Rolle – von Christine Schmitt

Mascha Boymenblit ist Abiturientin und zeigt Schülern die Synagoge in Aachen

Kultur

Pappe zum Wohnen – von Astrid Ludwig

Ariel Auslender hat ein »Instant Home« für Flüchtlinge entworfen

Meine perfekte Hitlerpuppe – von Amichai Shalev

Der israelische Schriftsteller über ein Strohfeuer in der Kindheit

Grüne Technologie – von Andrea M. Jarach

Auf der Weltausstellung in Mailand zeigt Israel sein Know-how in den Bereichen Landwirtschaft und Ernährung

Nicht witzig – von Linda Rachel Sabiers

Warum die deutsche Comedy-Szene der eigentliche Grund ist auszuwandern

Zehn Jahre Stelenfeld – von Johannes Süßmann

Seit 2005 erinnert der Gedenkort an sechs Millionen ermordete europäische Juden

Mehr als nur der Milchmann – von Jörg Taszman

Der Schauspieler erhält für sein vielfältiges Lebenswerk den Israel-Preis

Engagement für Toleranz

Rudolf Seiters, Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, ausgezeichnet

Tora auf dem Boden – von Carsten Hueck

»1945 – Niederlage. Befreiung. Neuanfang«: Eine kritische Betrachtung

»Mad Men« – das Finale – von Fabian Wolff

Die Serie zeigt den Untergang des klassischen männlichen Egos

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Der Rest der Welt – von Linda Rachel Sabiers

»If you’re going to San Francisco ...« oder Wie man Koffer packt

Religion

Vom Wert des Lebens – von Rabbiner Avraham Radbil

Wie wir ältere Menschen daran hindern können, ihre Existenz als sinnlos zu empfinden

Lag BaOmer – von Chajm Guski

Religiöse Begriffe aus der Welt des Judentums

Ständchen für Schimon – von Rabbiner Zsolt Balla

Zu Lag BaOmer erinnert das Lied »Bar Jochai« an den Tod des großen Rabbiners und Mystikers

Brot der Engel – von Rabbiner Baruch Babaev

Am 33. Tag nach Pessach fiel in der Wüste Manna vom Himmel – ein Symbol des Neuanfangs

Reine Seele – von Rabbiner Salomon Almekias-Siegl

Wer seine Vergehen bereut, erneuert sein Verhältnis zum Ewigen

Poskim – von Konstantin Schuchardt

Religiöse Begriffe aus der Welt des Judentums

Die Farbe der Stachelschnecke – von Yizhak Ahren

Purpurblau, Himmelblau oder Grün? Forscher und Rabbiner streiten darüber, wie die Fäden der Zizit aussehen sollen

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Winter
Berlin
-6°C
schneeschauer
Frankfurt
-4°C
heiter
Tel Aviv
15°C
wolkig
New York
6°C
regen
Zitat der Woche
»Da fielen sie wieder vom Himmel, wie Manna,
das in der Bibel die Israeliten nährte.«
»Zeit Online« über Kuscheltiere, die Fans nach der Kür des Eiskunstlauf-
Olympiasiegers Yuzuru Hanyu aus Japan aufs Eis warfen