Jahrgang 2015 Ausgabe 17

23.04.2015

Ausgabe 2015 / 17 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

»Eine Art von Genugtuung«

Hedy Bohm und Eva Pusztai-Fahidi geht es nicht um das Strafmaß, aber um ein Urteil

Gedenken in Bergen-Belsen – von Detlef David Kauschke

Bundespräsident Joachim Gauck erinnerte an die Befreiung des KZs vor 70 Jahren

»Skandalöses Einknicken vor Antisemiten«

Zentralratspräsident Schuster kritisiert Abhängen einer Israel-Fahne bei Zweitliga-Spiel

Breites Bündnis für Israel – von Jakob Mühle

200 Menschen demonstrierten gegen Palästinenserkonferenz

Anwälte befragen SS-Mann – von Moritz Piehler

Angeklagter Gröning: »Überleben in Auschwitz war nicht vorstellbar«

Bedauernde Mütter? Mehr Gleichstellung! – von Rabbinerin Alina Treiger

Die Diskussion um »regretting motherhood« zeigt, wie wichtig es ist, für Frauenrechte einzutreten

Kein Herumlavieren bei Völkermord – von Martin Krauss

Statt des Genozids an den Armeniern würdig zu gedenken, üben sich die Koalitionsfraktionen in Formulierkunst

Was von Lüneburg abhängt – von Efraim Zuroff

Efraim Zuroff erklärt, wie wichtig eine Verurteilung im jüngsten Prozess gegen einen NS-Verbrecher ist

»Gastfreundschaft ist eine Mizwa« – von Daniel Mosseri

Renzo Gattegna über die Flüchtlingstragödie im Mittelmeer, jüdische Hilfsinitiativen und Europas Politik

Israel

Wasser fürs Leben – von Ulrike Schleicher

Der Jordan ist ein wichtiges Reservoir für die Region. Wie geht Israel mit den knappen Ressourcen um?

Hilfe im Himalaja – von Ulla Thiede

Hunderte Israelis sind nach dem Beben in die Heimat zurückgekehrt. Israel rettet Überlebende vor Ort

Abenteuer im Höhlenlabyrinth – von Ulla Thiede

Bet Guvrin-Marescha ist beliebtes Ausflugsziel und jetzt auch Weltkulturerbe

Auf die Schnelle – von Ingo Way

Kopten, Tunnel, Luftverschmutzung

Im Dienst – von Lissy Kaufmann

Anshel H. stammt aus Düsseldorf. Seit eineinhalb Jahren gehört er der Golani-Einheit an

Hilfe vor Ort – von Ayala Goldmann und Ingo Way

200 Israelis wurden aus dem Katastrophengebiet ausgeflogen

»Ein Traum, der in Erfüllung ging« – von Philipp Peyman Engel

Ari Rath über Israels Staatsgründung, Wunder und 40.000 Bazooka-Granaten

Jüdische Welt

Wo der Rabbi Kaffee pflanzt – von Oliver Noffke

Die Gemeinde der Abayudaya lebt nach jüdischen Regeln und möchte offiziell anerkannt werden

Jüdische Schulen geschlossen – von Ayala Goldmann

Nach Ausschreitungen: Nächtliche Ausgangssperre in der Stadt an der US-Ostküste verhängt

Frankreich erinnert an die Opfer der Schoa

Präsident François Hollande besucht ehemaliges KZ Natzweiler-Struthof

Trauer um Wladyslaw Bartoszewski – von Ralf Balke

Ehemaliger polnischer Außenminister 93-jährig verstorben

Vom Überleben der Bücher – von Ayala Goldmann

Ausstellung »Last Folio« präsentiert Zeugnisse jüdischen Lebens in der Slowakei

100 Millionen Euro gegen Hass – von Nina Schönmeier

Paris entwirft Aktionsplan gegen Antisemitismus

Beten in Valletta – von Robert Fishman

Die kleine Gemeinde blickt auf eine jahrtausendelange Geschichte zurück

Ehrung für Wehrmachts-Kollaborateure? – von Nina Jeglinski

Das neue Anti-Propaganda-Gesetz wird heftig kritisiert. Jüdischer Verband verteidigt die Initiative

Unsere Woche

In der Fremde – von Igor Mitchnik

Fehlt unserer Gesellschaft die nötige Empathie? Persönliche Betrachtungen eines ehemaligen Kontingentflüchtlings

Bedeutung erkannt – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Organisatoren stellen sich Fragen des Sportausschusses im Berliner Abgeordnetenhaus

Freundschaft zu Israel – von Rivka Kibel

Frankfurt am Main feierte den Jom Haazmaut

Jüdische Grundschule – ein Muss? – von Daniel Friedrich und Rivka Kibel

Ja, sie stiftet Identität, sagt Rivka Kibel. Nein, auch andere Einflüsse sind wichtig, meint Daniel Friedrich

Mit Herz und Seele – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Gal Goldstein ist Arzt am Jüdischen Krankenhaus. Außerdem hilft er Israelis in Berlin

Bewährungsstrafe und Geldauflage – von Rivka Kibel

Vorsitzender Richter folgte dem Antrag der Verteidigung

Stolz und Trauer – von Elena Müller

Junge Juden besuchten das ehemalige KZ Auschwitz

»Für mich wahrscheinlich das letzte Mal« – von André Anchuelo

Erinnerung an die Befreiung der Konzentrationslager Sachsenhausen und Ravensbrück vor 70 Jahren

Erinnern als Auftrag – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Jüdische Gemeinde gedachte des Aufstands im Warschauer Ghetto

Gemeindestatistiken veröffentlicht

Nur leichte Rückgänge bei Mitgliederzahlen

Fern der Heimat – von Alice Lanzke

Wie Israelis den Jom Haazmaut feiern

In Liebe verbunden – von Nadja Bobrova

Viele Juden kamen nach Deutschland. Doch Israel bleiben sie treu

»Es war ein langer Weg« – von Helmut Reister

Der Zeitzeuge Leon Weintraub berichtete in der IKG, wie er nach der Schoa wieder ins Leben zurückfand

Wüstenschiffe und Beachvolleyball – von Miryam Gümbel

Maccabi München eröffnet am 1. Mai die Freiluftsaison mit einem großen Fest

Kultur

Trügerischer Kindersegen? – von Ralf Balke

Mit ihrer Studie über unglückliche Mütter sorgt Orna Donath für Wirbel

Abraham Berliner Center gegründet

Institut soll philologische und historische jüdische Wissenschaftskultur in Deutschland fortführen

»Ein historischer Kurzschluss« – von Katrin Richter

Dirk Sadowski über jüdische Geschichte im Schulbuch, gute Doppelseiten und einen neuen Fokus

Zehnmillionste Besucherin

Oberösterreicherin bekam Kuratorenführung durch das Haus

Michael Blumenthal ist Ehrenbürger

Michael Müller würdigt ehemaligen Direktor des Jüdischen Museums als herausragenden Botschafter der Stadt

»Sie sind ein ekelhafter Mensch« – von Welf Grombacher

Marcel Reich-Ranicki und Peter Rühmkorf waren nie Freunde – aber respektierten einander

Stolz, Freude, Genugtuung – von Philipp Peyman Engel

Prominente, ihre Beziehung zu Israel und die Staatsgründung vor 67 Jahren

Drakes unerklärlicher Erfolg – von Fabian Wolff

Mit seinem neuen Album »If You’re Reading This It’s Too Late« ist der Rapper künstlerisch gescheitert

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Der Rest der Welt – von Ayala Goldmann

Warum ich im Pauschalurlaub auf Malle israelische Touristen vermisst habe

Religion

Antijudaismus in neuem Gewand? – von Micha Brumlik

Ein Berliner Theologieprofessor möchte die Hebräische Bibel aus dem christlichen Kanon entfernen

Wenn die Seele in die Welt kommt – von Rabbiner Israel Meir Levinger

Warum die Mutter bei einer Geburt spirituell unrein wird

Ijar – von Rabbiner Yaacov Zinvirt

Religiöse Begriffe aus der Welt des Judentums

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Winter
Berlin
3°C
wolkig
Frankfurt
3°C
heiter
Tel Aviv
20°C
heiter
New York
8°C
regen
Zitat der Woche
»Da fielen sie wieder vom Himmel, wie Manna,
das in der Bibel die Israeliten nährte.«
»Zeit Online« über Kuscheltiere, die Fans nach der Kür des Eiskunstlauf-
Olympiasiegers Yuzuru Hanyu aus Japan aufs Eis warfen